Die Behandlung von myofaszialen Triggerpunkten

Myofasziale Schmerzen werden mit verschiedenen Therapietechniken behandelt. Janet Travell hat aktivierte Triggerpunkte mit Dehnungen unter Kältesprayapplikation behandelt. Unsere wirksamsten Methoden sind heute manuelle Techniken (siehe Dejung 1988) sowie Dry Needling mit Akupunkturnadeln und Lokalanaesthetika-Injektionen. Da die Triggerpunkte millimeterklein sind und meist fernab der schmerzenden Körperteile liegen, ist das Erlernen der Behandlungstechniken anspruchsvoll. Man behandelt dabei die schmerzhaftesten Punkte am Körper. Therapeut und Patient müssen sich darum über die Intensität der notwendigen therapeutischen Schmerzen miteinander absprechen.

Beispiele:
Manuelle Behandlung des Muskulus Serratus anterior unter dem Schulterblatt.




Injektion eines Triggerpunktes des Muskulus Sternocleidomastoideus


Triggerpunkt-Therapie

Geschichte

Behandlung
Literatur
Klinik
Aktuell
Unsere Praxis
Home

Design & Realisation: webkreativ

Webmaster