SELBSTHILFE BEI KONTROLLZWÄNGEN

Wenn Sie unter Kontrollzwängen leiden, fühlen Sie sich dazu verpflichtet, alles in Ihrer Macht stehende zu tun, um zu verhindern, dass etwas Schlimmes passieren könnte, wofür Sie letztlich die Verantwortung übernehmen müssten. Zur Überwindung der Kontrollzwänge können Sie sich selbst helfen, indem Sie folgende Punkte beachten:

  • Sinne statt Gefühl: Vergegenwärtigen Sie sich zunächst, dass Ihre Kontrollen zur reinen Gefühlssache geworden sind. Sie müssen das Gefühl haben, dass die Sache nun in Ordnung ist. Gefühle sind jedoch nicht dazu geeignet, um zu beurteilen, ob der Kochherd abgestellt oder das Licht gelöscht ist. Ein erster wichtiger Schritt zur Veränderung besteht also darin, dass Sie zum Kontrollieren wieder diejenigen Sinnesorgane gebrauchen, die verlässliche Informationen über die Aussenwelt liefern (z.B. Ihre Augen). Verlassen Sie sich daher für Ihre Kontrollen wieder auf Ihre Augen und Ihren gesunden Menschenverstand und stärken Sie Ihr Selbstvertrauen.
  • Klare Kriterien: Legen Sie bereits vor der Kontrolle fest, wonach Sie beurteilen werden, ob eine Sache in Ordnung ist oder nicht (z.B. einmal hinschauen, ob der Herd aus ist).
  • Konfrontation: Setzen Sie sich gezielt den gefürchteten Situationen aus (z.B. allein das Haus verlassen). Machen Sie die Kontrollen auf die Weise, wie Sie sich das vorgenommen haben und schreiten Sie mutig voran.
  • Gefühl aushalten: Besonders am Anfang Ihrer Selbstbehandlung werden an der einen oder anderen Stelle Unsicherheit und Zweifel aufkommen. Sie haben nach der Kontrolle noch ein ungutes Gefühl und befürchten, dass Sie etwas übersehen haben könnten. Denken Sie hier daran: Dieses Gefühl ist zwar real, aber kein Hinweis darauf, dass Sie etwas falsch gemacht haben. Es ist Teil Ihres Problems und wird mit der Zeit von selbst wieder vergehen. Wenn Sie diesem Gefühl nachgeben und erneut kontrollieren, wird es immer hartnäckiger wiederkehren und Sie daran hindern, Fortschritte zu machen.
  • Reaktionsmanagement: Bleiben Sie also hart und kontrollieren Sie nicht nochmals, obwohl Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht in Ordnung sei. Lassen Sie auch keine andere Person die Kontrolle vornehmen, auch wenn es Ihnen schwer fällt.
 
 
Wir über uns Merkmale Behandlungsansätze Selbsthilfe Literatur Aktuelle Informationen Links Start